Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

DokumenttypPressemitteilung | Datum24. November 2015Heiko Maas eröffnet Ausstellung „Die Weimarer Republik - Deutschlands erste Demokratie“

Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz Heiko Maas eröffnet am 27. November die Ausstellung „Die Weimarer Republik- Deutschlands erste Demokratie“.

Dazu erklärt Heiko Maas:

„Die Ausstellung „Die Weimarer Republik- Deutschlands erste Demokratie“ ist ein Stück historische Aufklärung. Und: Solche Aufklärung ist niemals Selbstzweck. Aufklärung über das Scheitern von Weimar ist notwendig für die Zukunft unserer Demokratie. Sie ist gerade in diesen Tagen wichtig: In einer Zeit, in der Menschen wegen ihrer Herkunft und wegen ihrer Religion angegriffen und beschimpft werden. In der Gewalt in die Politik getragen wird – von islamistischen Terroristen, aber auch von denen, die Unterkünfte für Flüchtlinge in Brand stecken und ehrenamtliche Helfer attackieren. Wir dürfen nie aufhören zu verstehen, wie das Gift des Hasses wirkt, wie sich Intoleranz und Rassismus zeigen und woran Demokratien scheitern.“

„Die Weimarer Republik- Deutschlands erste Demokratie“ wird am Freitag, dem 27. November um 14 Uhr von Bundesminister Heiko Maas im Berliner Ostbahnhof, Koppenstraße 3, 10243 Berlin, eröffnet.

Die Ausstellung wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz. Sie wird vom 27. November bis 3. Dezember, täglich von 8 – 20 Uhr im Berliner Ostbahnhof zu besichtigen sein.

Um Anmeldung unter 0172 – 937 98 84 oder per E-Mail unter verein@weimarer-republik.net wird gebeten.

Weitere Informationen finden Sie hier.