Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Thema Themen im Fokus BMJV-Kampagne „In Ihrem Namen“ startet

Der Rechtsstaat ist nichts Abstraktes – viele Menschen geben ihm ein Gesicht, füllen ihn mit Leben und machen den Rechtsstaat durch ihre Arbeit überhaupt erst möglich.

Bundesministerin Katarina Barley hält ein Schild, auf dem "In-Ihrem-Namen.de" steht Die Kampagnenwebsite zeigt zusätzliche Informationen zu den Porträtierten und ihren Berufen. Foto: Habig/BMJV

Täglich setzen sich Menschen in den unterschiedlichsten Justizberufen für unseren Rechtsstaat ein. Das wird allzu häufig als Selbstverständlichkeit wahrgenommen. Doch sie machen den Rechtsstaat überhaupt erst möglich – engagierte Rechtspflegerinnen, Richter, Staatsanwältinnen, Gerichtsvollzieher, Bewährungshelferinnen und viele mehr.

Rechtsstaat ein Gesicht geben

Wir zeigen, wofür die Menschen in den Berufen der Justiz mit ihrer Arbeit stehen: Für unser friedliches Zusammenleben, das nur funktioniert, weil es Regeln gibt, die auch durchgesetzt werden. Dazu stellen wir stellvertretend für die vielen anderen acht Männer und Frauen vor, die den unterschiedlichen Berufen in der Justiz ein Gesicht geben.

Lernen Sie die Porträtierten kennen unter: www.In-Ihrem-Namen.de

Dort finden Sie zusätzliche Informationen zu den Porträtierten und ihren Berufen sowie eine Deutschlandkarte mit Links zu entsprechenden Seiten und Rekrutierungskampagnen der Bundesländer.