Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Gustav-Heinemann-Saal im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Dialog Lizenzierungsplattform

Hintergrund

Die Welt des wissenschaftlichen Publizierens erlebt derzeit einen Umbruch: die Digitalisierung bringt sowohl einen technischen Wandel als auch ein geändertes Nutzerverhalten mit sich. Dies bietet Chancen und stellt alle Akteure zugleich vor neue Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund führt die Bundesregierung einen Dialog darüber, wie der Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen im Interesse aller Beteiligten – der Autorinnen und Autoren, der vielfältigen deutschen Verlagslandschaft und der nutzenden Wissenschaft – über eine Lizenzierungsplattform verbessert werden kann.

Auftaktveranstaltung in Bielefeld am 13. und 14. September 2018

Zum Auftakt des Dialogs hatte das federführende Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz am 13. und 14. September 2018 alle interessierten Kreise in das Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld eingeladen. Unter den etwa 60 Teilnehmern waren Vertreter aller wesentlichen Akteure anwesend: Hochschulen, Studierende, Verlage, Buchhandel, Wissenschaftsorganisationen, Bibliotheken sowie die zuständigen Ressorts der Bundesregierung.
Die Präsentationen der in Bielefeld gehaltenen Vorträge finden Sie unten im Bereich "Downloads".

Nächste Schritte

Nach dem Auftakt in Bielefeld sollen nun die Interessen der Beteiligten, der derzeitige Status quo der wissenschaftlichen Publikationspraxis sowie die Anforderungen an eine mögliche Lizenzierungsplattform weiter konkretisiert werden. Hierzu können die interessierten Akteure, z.B. nutzende Einrichtungen der Wissenschaft, Verlage, Bibliotheken etc., zu eigenverantwortlich organisierten Terminen vor Ort einladen und so den übrigen Teilnehmern des Dialogs einen besseren Einblick in ihren Tätigkeitsbereich geben.
Im weiteren Verlauf des Dialogs werden auf dieser Webseite aktuelle Informationen, Termine und zugehörige Unterlagen für alle interessierten Kreise veröffentlicht.

Kontakt

Sie erreichen das zuständige Referat Urheber- und Verlagsrecht des BMJV unter folgender E-Mail-Adresse: referatIIIB3@bmjv.bund.de