Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Dr. Katarina Barley, Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz

DokumenttypZitat | Datum25. April 2018 | Person Dr. Katarina Barley„Der öffentliche Dienst muss durch mehr Frauen in Führungspositionen mit gutem Beispiel vorangehen. Was von den Unternehmen erwartet wird, muss auch für einen selbst Maßstab sein.“

Katarina Barley gegenüber FUNKE zu Frauen in Führungspositionen

„Der öffentliche Dienst muss durch mehr Frauen in Führungspositionen mit gutem Beispiel vorangehen. Was von den Unternehmen erwartet wird, muss auch für einen selbst Maßstab sein. Das gilt aus meiner Sicht vor allem auch für die Besetzung von Führungspositionen in den Bundesministerien. Im Koalitionsvertrag haben wir mehr Gleichstellung im öffentlichen Dienst vereinbart. Dazu gehört, dass wir künftig Leitungsfunktionen zur Hälfte mit Frauen und Männern besetzen wollen. Damit müssen wir heute anfangen. Ich habe kein Verständnis dafür, wenn in einem Betrieb oder in einer Behörde Frauen systematisch von Führungspositionen ausgeschlossen werden. Die Gleichberechtigung von Frauen auf allen Ebenen sollte im Jahr 2018 eine Selbstverständlichkeit sein.“