Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Headline Amtswechsel Dr. Katarina Barley ist neue Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz

Amtswechsel im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz: Dr. Katarina Barley hat am 14. März 2018 das Amt als neue Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz angetreten. Sie folgt auf Heiko Maas, der das Ressort seit Dezember 2013 führte und nun zum Bundesminister des Auswärtigen ernannt wurde.

Dr. Katarina Barley bei der Urkundenübergabe mit Bundespräsident Frank Walter Steinmeier Foto: Thomas Trutschel/ photothek.net

Die neue Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, Dr. Katarina Barley, legte ihren Amtseid im Deutschen Bundestag ab, nachdem sie die Ernennungsurkunde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue erhalten hat.

Dr. Katarina Barley war zuletzt Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und leitete geschäftsführend das Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Von Dezember 2015 bis Juni 2017 war sie Generalsekretärin der SPD. Die gelernte Juristin ist seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages. Zuvor arbeitete sie als Referentin im Ministerium der Justiz und für Verbraucherschutz des Landes Rheinland-Pfalz und als Richterin am Landgericht Trier und am Amtsgericht Wittlich.

Mehr zur neuen Ministerin

Zusatzinformationen