Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Thema Gesellschaft „Gut leben“ – Abschluss des Bürgerdialogs mit Heiko Maas in Saarlouis

Nach zwei erfolgreichen Bürgerdialogen in Bonn und Herxheim diskutierten am 16. September zum Abschluss noch einmal rund 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit Bundesminister Heiko Maas in Saarlouis über gutes Leben und Lebensqualität in Deutschland.

"Gut leben" - Abschluss des Bürgerdialogs mit Heiko Maas in Saarlouis "Gut leben" - Abschluss des Bürgerdialogs mit Heiko Maas in Saarlouis Heiko Maas war vorallem der persönliche Konkakt wichtig. Foto: Presseagentur Becker & Bredel Fotografen GbR

Was ist Ihnen persönlich wichtig im Leben? Was macht für Sie Lebensqualität in Deutschland aus? – auch beim letzten Bürgerdialog mit Heiko Maas standen diese Fragen im Mittelpunkt. Rund 90 Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung des Ministers ins Vereinshaus Fraulautern in Saarlouis gefolgt.

Auf der Suche nach dem persönlichen Glück

Bevor Heiko Maas aber die Fragen seiner Gäste beantwortete, führte Gina Schöler in das Thema „gutes Leben“ ein. Als Leiterin des interaktiven Kunstprojekts „Ministerium für Glück und Wohlbefinden“ motivierte sie die Teilnehmer, persönliche Antworten auf die beiden zentralen Fragen des Abends zu finden. So wurden Schwerpunkthemen definiert.

Besonders interessierte die Gäste das Thema Flüchtlingspolitik. Es ging um den Zusammenhalt in Europa sowie die wichtige Unterstützung der Kommunen und der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer. Aber auch eine ganze Reihe anderer Themen beschäftigten die anwesenden Bürgerinnen und Bürger: die Ehe für alle, Ärztekorruption oder die Enttabuisierung des Themas „Analphabetismus“ waren nur einige der Themen, die an diesem Abend in Saarlouis diskutiert wurden.

Nach gut zwei Stunden war der Bürgerdialog zwar offiziell beendet. Heiko Maas stand den Teilnehmenden aber auch während des anschließenden Empfangs gerne noch Rede und Antwort.