Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Menü des Verbraucherschutzportals

ein Stapel Papier mit dem Förder-Logo des BMJV

Thema Verbraucherschutz Projekte zur Verbraucherinformation

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz fördert Projekte und sonstige Maßnahmen von bundesweiter Bedeutung, die der Information von Verbraucherinnen und Verbraucher dienen.

Um die Position von Verbraucherinnen und Verbrauchern am Markt zu verbessern, setzt sich das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) für die Förderung von Verbraucherinformationen ein. Damit Sie als Verbraucherin und Verbraucher über Ihre Rechte bedarfsgerecht und verständlich informiert sind, fördert das BMJV unabhängige Verbraucherorganisationen, Projekte und sonstige Maßnahmen zur Verbraucherinformation und zum Verbraucherschutz. Im Einzelnen sind dies insbesondere:

  • Der Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. (vzbv), welcher die Interessen von Verbraucherinnen und Verbrauchern vertritt und Dachorganisation der 16 Verbraucherzentralen, die gesondert gefördert werden, sowie 25 weiterer verbraucherpolitisch orientierter Verbände ist;
  • die Stiftung Warentest, die mit unabhängigen Waren- und Dienstleistungs-Tests Verbraucherinnen und Verbraucher bei ihrer Kaufentscheidung unterstützt;
  • das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz, bei dem das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) angesiedelt ist, das Sie bei grenzüberschreitenden Verbraucherfragen und Streitigkeiten mit einem Unternehmen im EU-Ausland unterstützt;
  • der DIN-Verbraucherrat, der die Interessen von Verbraucherinnen und Verbrauchern bei der nationalen, internationalen und europäischen Normung vertritt;
  • die Deutsche Stiftung Verbraucherschutz (DSV), die sich um zusätzliche Finanzquellen für den Verbraucherschutz kümmert und
  • die Marktwächter Finanzmarkt und Digitale Welt, die das Marktgeschehen beobachten und so Fehlentwicklungen frühzeitig vermeidet.

Neben diesen Projekten unterstützt das BMJV noch zahlreiche weitere Maßnahmen, um gute und zuverlässige Verbraucherinformation zu gewährleisten.