Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Menü des Verbraucherschutzportals

Broschüre "Gut informiert in den Urlaub" auf einem Tisch

Thema Verbraucherschutz Reisen ins Ausland: Rechte und Tipps für unterwegs

Urlaubszeit ist Reisezeit – gerne auch mit dem Auto ins benachbarte Ausland. Aber wer hat schon Zeit, sich bei der Vorbereitung durch die unterschiedlichsten Quellen im Internet zu klicken? Für die praktische Hilfe "to go" sorgen kostenlose Apps – ganz ohne Mitgliedschaft, umständliches Surfen und Roaming-Gebühren.

"Mit dem Auto ins Ausland"

Die App „Mit dem Auto ins Ausland“ des Europäischen Verbraucherzentrums bietet eine verlässliche Hilfestellung für unterwegs rund um alle Fragen der Autonutzung in den Nachbarländern (Belgien, Frankreich, Österreich, Niederlande, Polen, Dänemark, Tschechien, Luxemburg) und für die beliebten Auto-Reiseziele Italien und Spanien.

Die Inhalte richten sich speziell an Verbraucherinnen und Verbraucher: Von den Themen Maut, Mietwagen und Mitfahrgelegenheit über Unfall, Panne und Diebstahl bis hin zum Kauf und der Zulassung von Autos im Ausland gibt es sachkundige Hinweise für viele Situationen. Darüber hinaus bietet sie nützliche Checklisten und Tipps für die Urlaubsvorbereitung, damit wichtige Dokumente wie die Krankenversicherungskarte nicht zu Hause liegen bleiben und die Verkehrsregeln im Ausland nicht unbekannt bleiben.

Die kostenlose App kann über die App-Stores auf allen iOS oder Android-Geräten installiert werden. Sie funktioniert auch offline, sodass dafür im Ausland keine Roaming-Gebühren anfallen und die praktischen Informationen unabhängig von der Netzqualität abrufbar sind.

"ECC-Net: Travel"

Auch die ebenfalls kostenlose AppECC-Net:Travel“ bietet eine mobile Hilfe bei typischen Reise-Problemen im Ausland: Rückflug verspätet oder gebuchtes Hotelzimmer vergeben? Für derart schwierige Situationen hat das Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren (ECC-Net) diese barrierefreie App für Reisende in Europa entwickelt. Die „Travel App“ informiert Verbraucherinnen und Verbraucher nicht nur über ihre Rechte unterwegs, sondern hilft ihnen ganz konkret, diese Ansprüche in stressigen Situationen auch geltend zu machen – und zwar in der jeweiligen Landessprache. Die App ist in allen und für alle 28 EU-Staaten sowie Island und Norwegen verfügbar und funktioniert in 25 europäischen Sprachen.

Weitere Hilfen

Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) Deutschland wird vom BMJV gefördert, um Verbraucherinnen und Verbraucher in grenzüberschreitenden Fragen zu informieren und dabei praktische Hilfe zu bieten. Dazu zählen auch Fragen rund um die Themen Einkaufen (auch Online), Reisen und Bezahlen im EU-Ausland. Darüber hinaus hilft das EVZ bei der Vermittlung von geeigneten Schlichtungsstellen und -möglichkeiten.

Das EVZ ist Teil eines Netzwerkes Europäischer Verbraucherzentren in allen 28 EU-Mitgliedstaaten sowie in Norwegen und Island, mit denen es eng zusammen arbeitet.

Zusatzinformationen

Weitere Informationen

Apps

Broschüre zum Thema

Reisezeit - Ihre Rechte

Leider läuft manchmal eine Reise anders als geplant. Diese Broschüre gibt einen Überblick über Ihre wichtigsten Rechte auf Reisen.

Reisezeit - Ihre Rechte (verweist auf: Reisezeit - Ihre Rechte)