Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Thema Familie und Partnerschaft Adoption

Kinder suchen Eltern. Eltern suchen Kinder.

Adoption Der Entschluss ein Kind zu adoptieren, aber auch die Entscheidung der leiblichen Eltern, ein Kind zur Adoption freizugeben, ist eine sehr weitreichende und endgültige Entscheidung, da das Adoptionsverhältnis praktisch nicht mehr auflösbar ist. Der Entschluss sollte daher gut überlegt werden. Foto: nailiaschwarz / photocase.de

Grundvoraussetzung, dass das zuständige Familiengericht eine Adoption ausspricht, ist, dass die Adoption dem Wohl des Kindes dient und erwartet werden kann, dass zwischen dem Annehmenden und dem Kind ein Eltern-Kind-Verhältnis entsteht.

Ein adoptiertes Kind wird rechtlich wie ein leibliches, bei der Annahme durch Eheleute wie ein gemeinschaftliches Kind in die Familie eingegliedert. Dies bedeutet, dass alle verwandtschaftlichen und rechtlichen Beziehungen zur leiblichen Familie des Kindes erlöschen und das Kind künftig nicht nur mit den Adoptiveltern, sondern auch mit deren Eltern und Geschwistern verwandt ist.

Adoptionen dürfen nur von den Adoptionsvermittlungsstellen der Jugendämter, den zentralen Adoptionsstellen der Landesjugendämter und anerkannten Adoptionsvermittlungsstellen freier Träger vermittelt werden.

Der Entschluss ein Kind zu adoptieren, aber auch die Entscheidung der leiblichen Eltern, ein Kind zur Adoption freizugeben, ist eine sehr weitreichende und endgültige Entscheidung, da das Adoptionsverhältnis praktisch nicht mehr auflösbar ist. Der Entschluss sollte daher gut überlegt werden.

Hilfe und Beratung

Wer sich mit diesem Gedanken trägt, findet im gemeinsamen Flyer "Kinder suchen Eltern - Eltern suchen Kinder" des BMJV und des BMFSFJ weitere Informationen und erste Antworten auf folgende Fragen:

An wen kann ich mich mit meinem Adoptionswunsch oder wenn ich mein Kind zur Adoption freigeben möchte wenden? Wer darf Adoptionen vermitteln? Erfülle ich die Voraussetzungen, ein Kind zu adoptieren? Wie läuft ein Adoptionsverfahren ab?

Weitergehende Informationen und ausführliche Beratung durch geschultes Fachpersonal bieten die genannten Adoptionsvermittlungsstellen.

Für die Adoption Volljähriger, naher Verwandter und von Kindern des anderen Ehegatten gelten Sonderregelungen. Auch hierzu finden Sie in der Broschüre hilfreiche Informationen.

Besonderheiten gibt es außerdem bei der Auslandsadoption. Hier können Sie sich auch an die Bundeszentralstelle für Auslandsadoptionen im Bundesamt für Justiz wenden.

Gesetzgebungsverfahren zum Europäischen Übereinkommen über die Adoption von Kindern