Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Stellenangebote

Arbeiten im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Jobangebote.

Headline Stellenangebot Sachbearbeiter/in für Juristen / Juristinen mit erster Prüfung nach § 5 Absatz 1 DRiG

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz sucht zum 01. Januar 2018 für einen Zeitraum von bis zu zwölf Monaten im Umfang von 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit eine Juristin / einen Juristen mit erster Prüfung nach § 5 Absatz 1 DRiG zur Mitarbeit im Referat II A 7 (Sexualstrafrecht; Kriminologie; Strafrechtliche Bekämpfung von Doping; Statistiken der Strafrechtspflege).

Innerhalb des Aufgabenspektrums ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten bei der inhaltlichen und organisatorischen Unterstützung anstehender Projekte. Geplant sind insbesondere eine Mitarbeit bei Gesetzgebungsvorhaben im Sexualstrafrecht und eine Unterstützung bei der inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitung von kriminologischen Veranstaltungen. Zu den Aufgaben werden aber auch die selbständige Bearbeitung von Petitionen und die Unterstützung bei internationalen oder europäischen Projekten zählen.

Erwartet werden überdurchschnittliche Rechtskenntnisse, die in einer mindestens befriedigenden Gesamtnote zum Ausdruck kommen sollten. Das Strafrecht sollte ein Schwerpunkt in der juristischen Ausbildung gewesen sein. Erwartet werden zudem Verständnis für Verwaltungsabläufe, organisatorische Kompetenz sowie die Fähigkeit, im Team zu arbeiten und sich sprachlich präzise und zugleich anschaulich und auch für den juristischen Laien verständlich auszudrücken. Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache und ein sicherer Umgang mit Textverarbeitungssoftware werden erwartet.

Wir bieten Ihnen eine befristete Tätigkeit als Sachbearbeiter/in. Die zu erledigenden Aufgaben sind nach Entgeltgruppe E 9b TVöD bewertet.

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Bewerberinnen und Bewerber, die noch keine zweite Staatsprüfung abgelegt haben, aber die Absolvierung des Vorbereitungsdienstes beabsichtigen und zur Erweiterung ihrer Ausbildung – ggf. neben einer Promotion – eine praktische Tätigkeit in einem Ministerium vorschalten wollen.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz ist seit 2009 aufgrund seiner familienfreundlichen Personalpolitik zertifiziert (audit berufundfamilie®).

audit berufundfamilie Die berufundfamilie gGmbH wurde 1998 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründet, um alle Aktivitäten der Stiftung im gleichnamigen Themenfeld zu bündeln.

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen weiter zu erhöhen. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung daher bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen werden schriftlich bis zum 26. November 2017 an das

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz
Personalreferat Z A 3
Mohrenstraße 37
10117 Berlin

oder per E-Mail erbeten.

Für Rückfragen steht Frau Ollenburg-Günther, Telefon 030/18 580 – 9883, zur Verfügung.