Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Stellenangebote

Arbeiten im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Jobangebote.

Headline Stellenangebot Abordnungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des höheren Dienstes aus den Verbraucherschutzministerien der Länder oder deren Geschäftsbereich für eine Verwendung im Bereich Verbraucherpolitik

Für den höheren Dienst im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz in Berlin sind für eine Mitarbeit als Referentin oder Referent in der Abteilung V „Verbraucherpolitik; Digitale Gesellschaft; Verbraucherrechtsdurchsetzung“ mehrere Stellen zu besetzen.

Ziele der Verbraucherpolitik im Bereich Recht und Wirtschaft sind der Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher vor Irreführung und Täuschung durch Rechtsetzung und die Förderung von Selbstbestimmung und Eigenverantwortung der Verbraucher durch bessere Verbraucherinformation und starke Verbraucherorganisationen. Eine weitere Aufgabe liegt in der Verbesserung der Durchsetzung des Verbraucherrechts. Als Mitarbeiterin / Mitarbeiter in der Abteilung V haben Sie die Gelegenheit, Verbraucherschutz in diesem Rahmen aktiv mitzugestalten.

Ein Organisationsplan des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz, dem Sie einen groben Zuschnitt der Referate entnehmen können, finden Sie hier.

Wir suchen überdurchschnittlich qualifizierte Kräfte des höheren Dienstes – Beamte wie auch Tarifbeschäftigte –, vorzugsweise mit juristischer Ausbildung und Berufserfahrung auf dem Gebiet des Verbraucherschutzes sowie guten Kenntnissen der englischen Sprache. Für einzelne Referate kommen aber auch andere Berufszweige in Betracht.

Bewerberinnen und Bewerber sollten zu einer Tätigkeit im Abordnungsverhältnis für die Dauer von zwei bis drei Jahren in Berlin bereit sein. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Auch Bewerbungen mit dem Wunsch nach Teilzeitarbeit sind erwünscht; die personellen und organisatorischen Möglichkeiten für Teilzeitarbeit werden bei Eingang entsprechender Bewerbungen im Einzelnen geprüft.

Neben der vielseitigen und interessanten ministeriellen Tätigkeit mit der Möglichkeit zu internationalem Arbeiten bieten wir eine Ministerialzulage in Höhe von 181,54 € für die Besoldungsstufe A 13 bzw. 235,86 € für die Besoldungsstufen A 14/A 15.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz das Personalreferat für den höheren Dienst gerne zur Verfügung.

Herr Schäfer
Tel.: 030/18 580-9711

Frau Jarling
Tel.: 030/18 580-9865)

Sie können sich aber auch gerne an den Leiter der Unterabteilung V A, Herrn Ettel, wenden (Tel. 030/18 580-9510).