Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Stellenangebote

Arbeiten im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Jobangebote.

Jobbörse von bund.de
Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz. Weitere Arbeitsstellen im öffentlichen Dienst finden Sie in der Jobbörse von bund.de. Dort können Sie sich auch umfassend über Angebote der unterschiedlichsten deutschen Behörden informieren.

Aktuelle Stellenangebote

Juristin / einen Juristen mit erster Prüfung nach § 5 Absatz 1 DRiG

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz sucht zum 01. Mai 2017 für einen Zeitraum von bis zu zwölf Monaten eine Juristin / einen Juristen mit erster Prüfung nach § 5 Absatz 1 DRiG zur Mitarbeit in dem Referat II B 4 (Internationales Strafrecht, Europäische und multilaterale strafrechtliche Zusammenarbeit). Mehr: Juristin / einen Juristen mit erster Prüfung nach § 5 Absatz 1 DRiG …

Eine Juristin / einen Juristen mit erster Prüfung nach § 5 Absatz 1 DRiG

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz sucht zum 1. Mai 2017 befristet bis zum 30. September 2017 eine Juristin / einen Juristen mit erster Prüfung nach § 5 Absatz 1 DRiG zur Mitarbeit im Pressereferat. Mehr: Eine Juristin / einen Juristen mit erster Prüfung nach § 5 Absatz 1 DRiG …

Volljuristin bzw. einen Volljuristen

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz sucht für das Referat III A 7 „ Finanzmarktrecht; Steuerrecht“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Volljuristin bzw. einen Volljuristen. Mehr: Volljuristin bzw. einen Volljuristen …

Abordnungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des höheren Dienstes aus den Landesjustizverwaltungen und den für die Verwaltungs- und Finanzgerichtsbarkeit sowie die Arbeits- und Sozialgerichtsbarkeit zuständigen Landesbehörden

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz bietet insbesondere Richterinnen und Richtern sowie Staatsanwältinnen und Staatsanwälten aus den Landesjustizverwaltungen die Möglichkeit, im Rahmen von zwei- bis dreijährigen Abordnungen die ministerielle Arbeit auf Bundesebene kennenzulernen und ihre in den Ländern erworbenen Kenntnisse und Praxiserfahrungen in die ministerielle Arbeit einzubringen. Darüber hinaus kommen auch Abordnungen von Tarifbeschäftigten und sonstigen Beamtinnen und Beamten in Betracht. Mehr: Abordnungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des höheren Dienstes aus den Landesjustizverwaltungen und den für die Verwaltungs- und Finanzgerichtsbarkeit sowie die Arbeits- und Sozialgerichtsbarkeit zuständigen Landesbehörden …