Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Abteilungen, Unterabteilungen und Referate

Das Ministerium gliedert sich in sieben Abteilungen, diese wiederum in Unterabteilungen und Referate. In einer Abteilung werden jeweils sachlich zusammengehörige Aufgaben wahrgenommen. So gibt es zum Beispiel eine Abteilung für Rechtspflege, die sich unter anderem mit Prozessrecht, Richterrecht und Rechtspflegerrecht befasst, sowie eine Abteilung für Strafrecht, in der unter anderem materielles Strafrecht, Jugendstrafrecht und internationales Strafrecht bearbeitet werden.

Die Leitung der Abteilung obliegt in der Regel einem „politischen Beamten“ oder einer “politischen Beamtin“ im Range eines Ministerialdirektors oder einer Ministerialdirektorin. Die Abteilungsleitung ist nach dem Minister und den Staatssekretären für die Aufgaben ihrer Abteilung die oberste fachliche Entscheidungsinstanz. Sie überwacht und koordiniert die Arbeiten innerhalb der Abteilung und sichert die wechselseitige Information zwischen Hausleitung und Abteilung. Die Abteilungen sind in jeweils zwei Unterabteilungen gegliedert. Die Unterabteilungsleitung hat die Führungs- und Planungsfunktion für die ihr zugeordneten Referate.

Die Referate sind die organisatorischen Grundeinheiten des Ministeriums und Träger der Sacharbeit. Der Referatsleitung sind zur Unterstützung in der Regel Beschäftigte des „höheren Dienstes“ (ganz überwiegend mit juristischer Ausbildung) als Referentinnen oder Referenten zugeordnet. Je nach Bedarf sind außerdem Sachbearbeiterinnen oder Sachbearbeiter und Bürosachbearbeiterinnen oder Bürosachbearbeiter in den Referaten tätig. Die Referatsleitung bestimmt die Aufgabenverteilung im Referat.

Übersicht der Abteilungen

Justizverwaltung (Z)

Die Abteilung hat die vielfältige Aufgabe, die personellen, haushaltsmäßigen und infrastrukturellen Voraussetzungen für die Arbeit des Ministeriums zu schaffen Mehr: Justizverwaltung (Z) …

Ein Stapel Akten und Mappen. (verweist auf: Justizverwaltung (Z))

Rechtspflege (R)

Die Rechtspflege obliegt in der Praxis insbesondere den Angehörigen juristischer Berufe. Mehr: Rechtspflege (R) …

Eine Statue der Justitia. (verweist auf: Rechtspflege (R))

Bürgerliches Recht (I)

Im Mittelpunkt der Arbeit der Abteilung steht das Zivilrecht. Mehr: Bürgerliches Recht (I) …

Bürgerliches Gesetzbuch. (verweist auf: Bürgerliches Recht (I))

Strafrecht (II)

Die Abteilung befasst sich mit den Normen unserer Rechtsordnung, die bestimmte Handlungen verbieten, unter Strafe stellen oder mit Geldbuße belegen. Mehr: Strafrecht (II) …

Ein Wörterbuch, in dem das Wort "Strafrecht" markiert ist. (verweist auf: Strafrecht (II))

Handels- und Wirtschaftsrecht (III)

Zu den Themen der Abteilung gehören das Handels- und Gesellschaftsrecht, der gewerbliche Rechtsschutz sowie das Urheberrecht. Mehr: Handels- und Wirtschaftsrecht (III) …

Aufeinandergestapelte Container.  (verweist auf: Handels- und Wirtschaftsrecht (III))

Öffentliches Recht (IV)

Ein Schwerpunkt der Tätigkeit der Abteilung besteht in der sog. Rechtsprüfung. Mehr: Öffentliches Recht (IV) …

Eine Weltkarte aus Stecknadel. (verweist auf: Öffentliches Recht (IV))

Verbraucherpolitik (V)

Die Abteilung befasst sich mit dem Schutz der wirtschaftlichen Interessen der Verbraucher einschließlich Grundsatzfragen der Verbraucherinformation. Mehr: Verbraucherpolitik (V) …

Eine Computertastatur. Auf der Eingabetaste ist das Symbol eines Einkaufwagens zu sehen. (verweist auf: Verbraucherpolitik (V))

Europa und die internationale Zusammenarbeit

Thematische Schwerpunkte sind die europäische und internationale Zusammenarbeit im Bereich Recht und Justiz. Mehr: Europa und die internationale Zusammenarbeit …

Eine Auswahl von Flaggen Europäischer Länder. (verweist auf: Europa und die internationale Zusammenarbeit)